Urlaub für Menschen mit Behinderung

Sie würden gerne einen Urlaub in der Ferne als Mensch mit Beeinträchtigung genießen,  wissen aber nicht genau, wo Sie bei ihrer Recherche anfangen sollen?

Wir bieten ihnen einige attraktive Angebote.

Sie können mit anderen Menschen mit Behinderung in den Urlaub fahren, unabhängig von ihrer individuellen Lebenssituation, aber auch mit guten Freunden oder der Familie. 

 

Victoria Vogt genießt Ihren wohlverdienten Urlaub auf Mallorca. (Foto: Victoria Vogt)

 

Die Webseite “Barrierefrei Reisen” macht sich genau für diese Dinge stark. Dort können sie alle Regionen einsehen, in denen es sich barrierefrei reisen lässt. Ihre Reiseziele lassen sich auch nach ihrem Wunsch filtern, egal ob sie die Natur, Kultur oder Parks bevorzugen. Alles ist barrierefrei und behindertengerecht gestaltet.

http://www.barrierefreie-reiseziele.de/ 

 

Auch mit einer Assistenz lässt es sich entspannt reisen. Bei Bedarf vermittelt ihnen der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter eine geschulte Reiseassistenz. Die gemeinnützige Gesellschaft für Menschen mit Körperbehinderungen bietet auf ihrer Website sowohl Gruppenreisen, als auch Reisen mit einer Assistenz an. Der BSK stellt ihnen gerne eine Assistenz zur Verfügung, sollten sie eine zum Reisen benötigen. Ein Antrag auf Reiseassistenz lässt sich auf der Website problemlos einsehen und ausfüllen.

Die Angebote erstrecken sich von Dänemark bis nach Thailand.

http://www.bsk-reisen.org/reiseassistenz 

 

Wollen sie nicht so weit hinaus in die Welt reisen und eher kurze Strecken fliegen? Hier werden unter anderem Reiterferien mit individueller Reittherapie in Spanien, Terradelles, angeboten. Die Angebote bestehen aus Psychotherapie, Pferdegestützten Aktivitäten und Reiten im Allgemeinen, sodass man ganz unbefangen mit den Tieren in Berührung kommen kann.

http://www.equinoterapia.es

 

Die Firma “Panorama Trails” bietet Wanderritte oder Tagesritte durch die Landschaft Kataloniens an. Man bekommt ein Pferd zugewiesen, durchquert in einer Woche in kleinen, bunt durchmischten Gruppe von fünf Personen unterschiedliche Wege durch Spaniens Landschaften, picknickt und rundet den Tag mit einem gemeinsamen Abendessen ab. Am Tag bevor man die Trails betritt, wird  über jedes Pferd Information gegeben und gesehen, welches Pferd individuell zum Reiter passt. Bei Menschen mit Behinderung wird in den Sattel geholfen und sich auf dem Trail nach dem Wohlbefinden erkundigt, sodass keiner auf der Strecke gelassen wird . Da es leichtere und schwierigere Wege gibt, können sowohl erfahrene, als auch unerfahrene Reiter an den Trails teilnehmen.

www.panorama-trails.com

 

Victoria freut sich über eine Fahrt im Beach Buggy. (Foto: Victoria Vogt)

 

Was auch immer sie vorhaben, wir wünschen ihnen auf jeden Fall einen schönen Urlaub und erholsame Tage!

Wenn sie Unterstützung bei der Urlaubsplanung brauchen sollten, können sie gerne jederzeit auf uns zukommen.

 

Ihre Teilhabeberatung Würzburg